Wirtschaftsstandort Niederbayern

Industriestandortkarte

Die IHK-Industriestandortkarte erfasst die niederbayerischen Industriebetriebe ab zehn Mitarbeitern, aufgeschlüsselt nach Wirtschaftszweigen. Zum Stichtag 30. September 2015 waren in den Industriebetrieben des IHK-Bezirks 114.351 Beschäftigte tätig, rund 10.000 mehr als noch vor fünf Jahren. Im Vergleich zur vorherigen Auflage aus dem Jahr 2010 verzeichnen die Landkreise Freyung-Grafenau und Regen die höchsten Beschäftigungszuwächse, aber auch die Landkreise Passau, Deggendorf, Landshut und Straubing-Bogen weisen zweistellige Wachstumsraten auf. Lediglich im Landkreis Rottal-Inn sind die Industriearbeitsplätze rückläufig.
Während die Beschäftigtenzahl gestiegen ist, blieb die Zahl der Unternehmen mit 808 stabil. Die Unternehmenslandschaft ist dabei mittelständisch geprägt, einem Anteil von 90 Prozent an kleinen und mittleren Betrieben stehen 35 Großbetriebe mit jeweils mehr als 500 Beschäftigten gegenüber. Die wichtigsten Branchen bleiben für Niederbayern der Fahrzeug- und Maschinenbau sowie die Metallbranche, rund 60 Prozent aller Personen sind dort tätig. Weitere beschäftigungsstarke Wirtschaftszweige sind Elektronik, Chemie- und Kunststoffverarbeitung.
Darüber hinaus sind auf der Karte die Wertschöpfungsbereiche abgetragen, die angeben, wo die Produkte am Ende der Produktionskette zum Einsatz kommen. Dadurch werden branchenübergreifende Verflechtungen sichtbar. So liegt fast jeder zweite Arbeitsplatz im Fahrzeugbau oder in einem seiner vielen Zulieferbetriebe. Hier zeigt sich die starke Präsenz des Bereichs Mobilität in Niederbayern. Weitere wichtige Kernkompetenzen sind die Haus- und Gebäudetechnik, Life Sciences und Automation. Die Bereiche Energie und Umwelt sowie Informations- und Kommunikationsindustrie haben hingegen eine geringere Bedeutung.

Industriestandortkarte als Plakatdruck

 

Sie können die Industriestandortkarte auch kostenlos als Plakatdruck bestellen, im großen Format (69 x 54 cm) oder im kleinen Format (41 x 29 cm). Für die Bestellung wenden Sie sich bitte an Claudia Schreiner.


 

Verarbeitendes Gewerbe

 

Zusätzlich stellen wir Ihnen auf dieser Seite die aktuellen Zahlen des Monatsberichts im Verarbeitenden Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden zur Verfügung. Diese werden monatlich vom Bayerischen Landesamt für Statistik veröffentlicht und stellen kurzfristig Daten über die konjunkturelle Entwicklung dieses Wirtschaftsbereichs in wirtschaftssystematischer Gliederung dar.