IHK Niederbayern

IHK-Finanzen

Die IHK für Niederbayern in Passau ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und unterliegt dem öffentlichen Haushaltsrecht. Die gesetzlichen Grundlagen, dabei insbesondere das IHK-Gesetz, und die Beschlüsse der mit gewählten Vertretern besetzten Vollversammlung bestimmen Inhalt und Umfang ihrer Tätigkeiten. Die IHK finanziert sich durch Gebühren und Entgelte für ihre Leistungen sowie durch die Erhebung von Mitgliedsbeiträgen.
Der jährliche Wirtschaftsplan ist in einen Erfolgs- und einen Finanzplan gegliedert und die Planung dazu folgt den Grundsätzen zweckmäßiger und auf Wirtschaftlichkeit und Sparsamkeit bedachter Wirtschaftsführung. Aufgrund der positiven Gewerbeertragsentwicklung im IHK-Bezirk haben die Mitglieder der Vollversammlung seit dem Jahr 2011 mehrmals den Beitrag gesenkt.
  • Haushalt und Wirtschaftsplan
  • Jahresabschluss
  • IHK Niederbayern im Vergleich zu anderen IHKs